„Wilskis Nest“ ist fertig


Berlin-Zehlendorf. In einem feierlichen Rahmen wurden am 8. September in der Kindertagesstätte Wilskistraße die neuen Räumlichkeiten für Kleinkinder eröffnet.

Träger der Kita ist der Eigenbetrieb Süd-West. Insgesamt 114.000 Euro investierte der Träger, um das Projekt zu realisieren. 30 Kinder im Alter von acht Wochen bis zu drei Jahren werden nun die neue Umgebung erforschen und entdecken. Sie werden dabei von fachkundigen Pädagogen gebildet, betreut und erzogen.

Anke Otto, Vorsitzende des Verwaltungsrates des Eigentriebes Kindertagesstätten Berlin Süd-West und gleichermaßen Stadträtin von Steglitz-Zehlendorf sagte zur Eröffnung: “Insbesondere vor dem Hintergrund der Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit sei es zwingend nötig, ausreichend gute Betreuungsplätze für die Kleinsten zu schaffen.“
Als Trägervertreterin betonte Frau Otto: „ Investitionen für den frühkindlichen Bildungsbereich steigern die Zukunftschancen der zukünftigen Generation“. Die Leiterin der Kindertagesstätte, Maria Hanke, ist überglücklich, nun endlich sehr gut ausgestatte Räume für die Kleinsten zur Verfügung zu haben. „In diesem neuen Gebäude fühlt man sich sofort wohl, die Ausstattung ist den modernsten Anforderungen angepasst worden.“

Doris Denke, zuständige Fachregionalleiterin des Eigenbetriebes Süd-West betonte in ihrem Grußwort: „durch diese wunderbaren neuen Räumlichkeiten ist die Kita Wilskistraße für Eltern und Kinder noch attraktiver geworden als zuvor“.
Martina Castello, neue pädagogische Geschäftstellenleiterin des Eigenbetriebes Kindertagesstätten Süd-West nutzte die Eröffnungsfeier, um sich den Gästen vorzustellen. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, die 37 Kindertagesstätten des Eigenbetriebes in ihrer Weiterentwicklung zu begleiten und zu unterstützen“.

Berlin 08.09.2008 – Martina Castello
 
QR code für diese Seite Kindertagesstätten Berlin Süd-West, Internetadresse