Unsere Kita-Kinder waren gemeinsam mit Fachkräften kreativ und haben dieses Banner mit einem Korb voller Naschereien den Mitarbeitenden eines Impfzentrums überreicht.
Wir sagen Danke dafür, dass unsere Kolleginnen und Kollegin größtenteils inzwischen geimpft werden konnten und dabei so freundlich von den Teams der Impfzentren begleitet wurden.

      


In unseren Kindertagesstätten sind alle Kinder willkommen - egal welchen Geschlechts, welcher Religion, welcher Herkunft und mit welchen individuellen Fähigkeiten bzw. Einschränkungen auch ausgestattet.

Wir begegnen jedem Kind mit Respekt und gestehen allen Kindern die gleichen Rechte zu. Indem wir sie fordern und fördern, tragen wir dazu bei, dass jedes Kind seine Persönlichkeit und seine Begabungen entfalten kann.

Dabei ist uns wichtig, das Kind in seinen Ressourcen und Kompetenzen und mit seinem eigenen Willen in die Gestaltung der Lern- und Bildungsprozesse einzubeziehen. Wir verstehen Bildung als lebenslange Aneignungstätigkeit eines jeden Menschen. Dies gilt auch für unsere Erzieherinnen.

Die Erzieherin als Erwachsene vermittelt nicht nur feststehendes Wissen, sondern sie bearbeitet auch – ganz im Sinne kooperativen Lernens - mit den Kindern Fragestellungen und Aufgaben und begibt sich dabei – zusammen mit den Kindern - in die Haltung und Tätigkeit des Erforschens.

Nachruf

Leider verstarb am 12. Juni 2021 im Alter von nur 60 Jahren im Zusammenhang mit Corona unsere langjährige Kollegin Marita Holz.
Mit ihr haben wir eine engagierte, lebensfrohe und sehr geschätzte Kollegin verloren. Marita Holz war seit 1998 für die Kindertagesstätten Berlin Süd-West tätig.
Wir sind sprachlos und erschüttert. Unser tiefes Mitgefühl gehört ihren Angehörigen, ihren Freundinnen und Freunden und ihrem Kita-Team.
 
Mit Blick auf die sich gerade in Großbritannien ausbreitende Delta-Variante des Corona-Virus`, die auch vollständig Geimpfte zum Teil schwer trifft, appellieren wir im gemeinsamen Sinne einer nachhaltigen Öffnung an alle Eltern, sich trotz der gelockerten Regelungen an die Abstands- und Hygieneregelungen zu halten und – wenn die Kitas betreten werden – eine FFP2“-Maske zu tragen.