Als der „Kochbus“ in die Kita Forststraße kam


10. Oktober, 07.30 Uhr, ein großer grüner Doppeldeckerbus parkt vor der Kita Forststraße. Alle Leute, die vorbeikommen, schauen gespannt.

Um 08.30 Uhr kommt eine kleine Gruppe Kinder aus der Kindertagesstätte. Jedes Kind hat eine grüne Kochschürze um und eine selbstgestaltete Kochmütze auf dem Kopf. Die Gesichter gucken staunend und erwartungsvoll auf die Tür des großen Busses. Endlich öffnet sich die Tür und Herr Schneider, der Koch, begrüßt die Kinder freundlich. Dann dürfen die Kinder in den beheizten Bus einsteigen.

 
Fasziniert blicken sie sich um: „Keine Sitze, keine Bänke und keine Fahrgäste?“ Dafür eine große silberne Kochzeile und eine Spüle. Es riecht nach leckerem Essen. Herr Schneider begleitet die Kinder auf einer schmalen Treppe nach oben. Im Oberdeck steht ein großer Tisch mit Bänken außen herum. Die Kinder nehmen Platz und lauschen gespannt, was Herr Schneider, der Koch, ihnen erklärt.
 
Nun geht die Arbeit los. Es wird Obst und Gemüse geputzt, geschnitten und probiert. Alle kleinen Köche helfen eifrig mit. Die erste Gruppe bereitet zwei verschiedene Brotaufstriche und die zweite Gruppe einen Nudelsalat zu. Die Kinder der dritten Gruppe kochen eine leckere Gemüsesuppe und die vierte Gruppe piekt zum Vesper Obst auf Spieße. Nach der Schnippelei verspeisen alle genüsslich ihre selbstzubereiteten Speisen. Noch gemeinsam aufräumen und fertig! Die kleinen Köche verlassen zufrieden und glücklich den Bus.
 
Vielen lieben Dank.
 
Das war ein tolles Erlebnis.
 

 

QR code für diese Seite Kindertagesstätten Berlin Süd-West, Internetadresse