Dank an Lesepaten



Es gibt doch nichts Schöneres, als aus einem spannenden Buch vorgelesen zu bekommen. Vor allem natürlich für Kinder, die noch nicht selbst lesen können.

Durch das Vorgelesen bekommen steigt häufig das Interesse, später selbst Bücher zu lesen. Auch bei zunehmender Technisierung macht Lesen immer noch viel Spaß. Und wem ein Buch für unterwegs zu unhandlich ist, der kann auch auf seinem Tablet-PC oder iPad lesen. Aber Vorsicht: wenn ein Buch herunterfällt, hat es zwar eine Schramme, ist aber nicht kaputt, was bei einem empfindlichen Taschen-PC leicht passieren kann. Aber auch Erwachsene bekommen gern vorgelesen. Der Verkauf von Hörbüchern steigt weiter an. Es Ist ja auch bequem, beispielsweise im Auto oder im Stau zu stehen und ein gutes Buch zu hören.

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) kümmert sich, neben vielen anderen Aufgaben, in seinem Bürgernetzwerk Bildung auch um Lesepaten. Geleitet wird das Bürgernetzwerk von der früheren Berliner Bildungssenatorin Sybille Volkholz.

Wer sind Lesepaten und was machen sie? mehr

QR code für diese Seite Kindertagesstätten Berlin Süd-West, Internetadresse